Erschreckend

Das Biologie-Experiment der 9 Klasse der Hjallerup Schule in Dänemark hat internationale Aufmerksamkeit erhalten. : Kressesamen neben einem WLAN Router waren nicht gekeimt, eingegangen oder sogar mutiert. Die unbestrahlte Kresse war hingegen normal gewachsen.

Quelle www. dr.dk

 

Elternentspannung:)

 

Eine neue Studie der berühmten Brigham Joung University und der University of California belegt, dass für den Lernerfolg in der Schule und im Kindergarten die elterliche Zuwendung wichtiger ist als die Qualität der Einrichtung.

 

Quelle: Science Daily

 

Entscheidung

Da es genug Alternativen gibt, verzichte ich in meinem Angebot auf den Verkauf dieser Produkte:

 

Empfehlung 

 Modelliermasse aus PVC, die im Ofen gehärtet werden kann, (wie z.B. Fimo), gehört nicht in die Kita. Sie enthält Weichmacher und kann beim Backen giftige Dämpfe freisetzen.

Mehr unter www. BUND - Zukunft ohne Gift

Achtung: Melamin Geschirr kann krank machen

Melamin steht im Verdacht, Erkrankungen im Blasen und Nierensystem zu verursachen. Das enthaltene Formaldehyd kann Allergien hervorrufen, Haut, Atemwege oder Augen reizen sowie beim Einatmen Krebs im Nasen.Rachen-Raum verursachen. - Keine gute Wahl für Kinderprodukte!

 

Mehr Information unter www.hr-online - 22.9.2012

 

Grausam

 

Perfekte Pflege für eine perfekte Kindheit: Kerstin Kobus hat  Deutschlands ersten Beauty-Salon für Mädchen ab 5 Jahren in München eröffnet. Auf dem Programm stehen Maniküre, Pediküre - Wellness und Entspannung - und Diva Partys. Kobus sieht ihren Miniatur Schönheitssalon auch als pädagogisches Projekt. " Mädchen werden ständig mit dem Thema Frau-Sein konfrontiert"  sagt sie. "Wir müssen sie fachgerecht an das Thema heranführen"..

Ein Besuch: sueddeutsche 25.9.2012

 

Gesundheitschutz

 

Im Königreich Bhutan steht bereits die Hälfte der Landwirtschaft unter Naturschutz. Nun wird auch die Landwirtschaft ökologisch korrekt ablaufen und zwar zu 100%! Das hat die Regierung in einem Nationalplan festgelegt. Die wachsende Nachfrage aus dem Ausland nach Produkten aus dem Himalaya-Staat lässt Bauern über den Einsatz von Chemie nachdenken. Und genau das will die Regierung von Anfang an unterbinden.

Mit Dank an newslichter

 

 

Guten Appetit?

 

Bananen sind nach Äpfeln dass beliebteste Obst in Deutschland. Wer die neue Studie vom Südwind Verlag liest: " Von der Staude bis zum Konsum. Die Wertschöpfungskette von Bananen",  vergeht allerdings rasch der Appetit. Der brutale Preiskampf führt zu unmenschlichen Arbeitsbedingungen und dem massiven Einsatz von Pestiziden.

www.suedwind-institut.de

 

Der Philosoph Precht fordert eine Revolution im deutschen Bildungssystem:

" Wäre die Schule ein Wirtschaftsunternehmen wäre sie längst pleitegegangen"

Anregendes unter www. Welt online vom  27.8.2012

 

TODMORDEN - DIE UNGLAUBLICH ESSBARE STADT

 

Einfache Ideen sind oft die genialsten. Die englische Stadt Todmorden ist nicht nur grün - sie ist auch unglaublich essbar. Statt Stiefmütterchen wachsen hier Kräuter und Gemüse in den Blumenkästen, in den Parks stehen Obstbäume neben den Gemüsegbeeten und Kinder lernen schon in der Schule, ihr eigenes Essen anzubauen. Bedient euch Leute, das Essen ist für Alle da! Was klingt wie eine Utopie aus einem netten Märchenbuch ist hier - und inzwischen auch in vielen anderen europäischen Städten, wie z.B. Andernach - Realität..

Vielen Dank für die tolle Info an www.sein.de

 

Gesundheitsgefahr - Energiesparlampen im Kinderzimmer

 

Nicht nur von zerbrochenen Energiesparlampen gehen Gesundheitsgefahren aus, auch in Nutzung befindliche Lampen bergen nicht nur problematische Inhaltsstoffe, auch der Elektrosmog ist enorm hoch!

Mehr zu der aktuellen Berichterstattung, die empört, unter www.cleancids - oder zdf-zoom

 

Jeder Klick verletzt:

 

Studie zu Cybermobbing:

Jugendliche kennen sich zwar im Netz aus, es fehlt ihnen jedoch an "ethisch-reflexiver Kompetenz".  Digitales Mitgefühl lässt sich schwerer erlernen als analoges.

Artikel von Kristiana Ludwig - taz.de 20.7.2012

 

 

 

Gewalt im Klassenraum " Lehrer darf kein Beschämungspädagoge sein"

 

Pädagogik ist noch immer durch Gewalt geprägt, auch wenn sie meist subtil auftritt. Der Erziehungswissenschaftler Benno Hafeneger fordert eine neue Schulkultur.

 

Anregender Artikel auf www.fr.online vom 17 July

 

 

Leguminosen statt Erdöl...

 

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaftrechnet ökologisch: durch Leguminosenanbau alle 5 Jahre auf allen Ackerflächen in Deutschland könnte jährlich soviel fossile Energien eingespart werden, die rd. 400 Millionen Liter Diesel entspricht.

www.abl-ev.de

 

Die düsteren Zukunftsvisionen der Kinder

 

Die Zeitschrift " Eltern Family" hat eine nicht repräsantative Umfrage in Auftrag gegeben, in der 710 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ihre Sicht auf die Erwachsenen und die Welt darlegten. Es zeigte sich, dass ihr Blick im Vergleich mit derselben Befragung von vor sechs Jahren kritischer geworden ist.

Etwa 69 % der Kinder fanden, dass Erwachsene sich zu wenig um Umwelt und Tiere kümmern. (2006: 54%), etwa 62 Prozent hatten "Angst", dass sie " irgendwann nicht mehr auf der Welt leben können", weil die Menschen sie "kaputt" machen. ( 2006: 49%)

mehr unter www.teachers.net

 

Zielgenau plaziert

Werbung für Süßigkeiten im Kinderprogramm

 

" Alles spricht für eine bewusste Plazierung der Werbung im Umfeld von Kindersendungen" sagt Tobias Effertz vom Institut für Recht der Wirtschaft in Hamburg. Die meisten Werbespots würden gerade im Kinderprogramm geschaltet, zudem sei der Inhalt auf diese Zielgruppe abgestimmt. Kinder in Deutschland sehen so mehr als 12.000 Werbespots, deren jedes fünfte für Lebensmittel wirbt. Dabei gehe es bei 73% der Werbung um Nahrungsmittel mit "geringem Gehalt an Nährstoffen und hohem Anteil von Fett und Zucker. Damit schneide Deutschland im Vergleich unter neun westlichen Industrienländer, sowie China und Brasilien am Schlechtesten ab.

Mit Dank an www.konsumsumpf

 

 

" Wir sind die zukünftige Generation. Und wir sind nicht abgeschreckt! "

Bis zur letzten Minute gehofft und dann doch nicht gehört! Die Major Group Children and Youth - diejenigen, deren Zukunft in Rio verhandelt werden sollte, kamen vor der UN nicht zu Wort. Ihre bewegende Rede an die Staats und Regierungsvertreter aller Länder sollte dennoch gehört werden. Mit Dank an diese mutige Jugend.

www.rioplus 20blog.de. unerhoerte-rede-jugend-text.

 

Noch ein Plus für Bio Brot..:)

 

Jeder Bürger verzehrt pro Jahr über 50 Kilo Brot. Würden wir mehr Backwaren aus Bio Zutaten essen, würden wir nicht nur satt werden, sondern könnten auch der Umwelt helfen. So verursacht Bio Weizenanbau zum konventionellen Pedant ein Viertel weniger CO2 Emissionen.

Mit Dank an Love Green - Quelle: Forschungsinstitut für biologischen Landbau

 

 

Wie bitte..Herr Gauck ?

 

" Dass es wieder deutsche Gefallene gibt, ist für unsere glückssüchtige Gesellschaft schwer zu ertragen"

Es ist eher schwer zu ertragen, dass der Friedensimpuls aus unserer Geschichte, als " Glückssucht" deformiert wird!

 

 

ADHS - "Man kann keinen klaren Gedanken mehr fassen"

Kritik der Aufmerksamkeitskultur  - ADHS als Kulturstörung. Anregender Bericht und Interview zum Buch von Christoph Türcke " Hyperaktiv"

27.5 .www.faz.net

 

Bewegendes von Jesper Juhl 

 

Gleichzeitig grassiert geradezu die Plage, Kinderbetreuungseinrichtungen als eine Art Mini - Schulen zu betreiben. Der Grund sind nicht die Bedürfnisse der Kinder. Der Grund ist das kühle und strategische Kalkül von Politikern, die Bildung und Frühförderung als den Weg betrachten, in Zukunft Produktion und Wohlstand zu steigern. Folgt man diesem Gedanken, entscheiden also Politiker, die wenig oder gar keinen Einblick in die grundlegenden Bedürfnisse von Kindern haben, über das Wohl der Kinder.

www.familylab.

 

Neues Abschreckendes zu Ritalin

 

Die amerikanische Drogenbehörde stuft Ritalin als ebenso gefährliche Droge ein wie Heroin und Kokain. Mittlerweile sind weltweit Millionen von Menschen - meist Kinder und Jugendliche - Ritalin süchtig. Für den Hersteller Novartis ein Millionengeschäft.

28.5. www. inhr.net

 

Kita - Ausbau Kinder brauchen keine Aufbewahrungsanstalt

 

So schnell wie möglich will die Regierung jetzt möglichst viele Kitaplätze schaffen. Die Leidtragenden könnten am Ende die Kinder sein, kommentiert Katharina Schuler.

Zu lesen bei www.Zeit.de/politik 30.05.2012

 

 

 

Kaffeesatz neutralisiert Gerüche - guter Tip:

 

Durchschnittlich trinkt jeder Bundesbürger 2 Tassen Kaffee am Tag. Das macht eine Menge Kaffeesatz. Anstelle ihn auf dem Bio Müll zu entsorgen, kann er auch den Kühlschrank von Gerüchen befreien. Einfach den Kaffeesatz offen auf einen Teller legen und ihn in den Kühlschranck stellen. Fertig! Nach ein paar Tagen einfach gegen eine neue Portion austauschen.

Danke an love greens - inspiriert von Lili Green

 

 

Warum Hierarchien verschwinden und neue Führungskompetenzen nötig werden..

Sehr spannender Vortrag von Margret Rasfeld - zu sehen bei bei youtube -mit ermutigenden Bericht aus Ihrer Schule, in der Lernen neu gelingt.

 

So weit - so gut?

 

Polizeizitat auf der Occupy Demo in Frankfurt:

..und wenn Sie nicht sofort aufhören, hier ohne  Genehmigung das deutsche Grundgesetz zu verteilen, nehmen wir sie fest.."

Es stimmt hoffnungsvoll, dass Empörung weiter friedlich wächst..

 

In seinen Unternehmensgrundsätzen verpflichtet sich Nestle kein Marketing für unausgewogene Produkte an kleine Kinder zu richten...die Wirklichkeit sieht anders aus!

Foodwatch Aktion beim Nestle Zukunftsforum - sehenwert - www. foodwatch

 

 

Agrargift - Pestizid schädigt Gehirne Ungeborener

 

Es tötet Ameisen, Fliegen, Motten -und greift offenbar die Gehirne von Kindern an. Experten warnen eindringlich vor Chlorphrifos! Das Pestizid, das auch in Deutschland verkauft wird, wirkt laut einer Studie schon in verblüffend geringen Mengen. Besonders betroffen seien Hirnregionen, die für Aufmerksamkeit, Emotionen, Impulskontrolle und soziale Beziehungen zuständig sind. Die Hirnrinde dieser Gebiete sei geschrumpft....weiterlesen auf spiegel online vom 1.5. 21012

Unfassbar..bitte die Info teilen..

 

Rechtsanspruch ohne Personal ?

 

Prof. Dr. Stefan Sell warnt, zu Recht,  vor schlechter Kleinkindbetreuung! " Was wir bei diesen jungen Kindern falsch machen, können wir nicht mehr wieder gut machen."

Sehenswert unter www.bildungsclick vom 11.04.2012

 

Die gefürchtete Zahl: 2,33

 

Ihn erhofft man, vor ihm fürchtet man sich, deswegen weint oder kämpft man. Der Wahnsinn " Übertritt " ! Seit die Schultüte ausgepackt wurde, kennt man diesen dramatischen Termin: Wer schafft es aufs Gymnasium? Wer nicht?  Viertklässler werden derzeit irre, Eltern hysterisch und Lehrer laut.

Guter Artikel von Gerhard Matzig auf sueddeutsche.de

 

Freiheit

 

Eine Streitschrift von Norbert Blüm

Die Wissensgesellschaft gilt als der Inbegriff des Fortschritts. In der Wissensgesellschaft findet der Homo Sapiens scheinbar sein Paradies.

Über die Enteignung der Kindheit und die Verstaatlichung der Familie.

aus www.zeit online familievom 19.3.2012

 

Von Eltern - Für Eltern

 

 

Menschenverachtende Arbeitsverhältnisse

Nach einem im Dezember 2011 erschienenen Beicht des Institue for Global Labour & Humand Rights sind die Umstände bei Jet Fair, dem Hersteller der Transformers für Spielzeug Gigant Hasbro in China, alarmierend. So wird von Ratten und Bettwanzen in den überfüllten, dreckigen Schlafsälen berichtet. Die Temperatur steigt im Sommer auf  40 Grad, es werden 7 Tage die Woche 12 Stunden- Schichten gearbeitet. Die jungen Frauen dürfen sich nicht umschauen oder reden und brauchen eine Erlaubnis um zur Toilette zu gehen. Notausgänge sind abgesperrt und nach der Hochsaison wird unter erfundenen Vorgängen gekündigt. Das Managment hat die Mindestproduktionszahl auf 480 Transformers pro Stunde festgelegt. Der Bericht errechnet, dass die Arbeiterinnen weniger als 9 Minuten Zeit haben, um einen Hasbro Transformer zusammen zu bauen und sie dafür umgerechnet 13 Cent erhalten. Verkauft werden die Transformer in den USA und Europa für etwa 30 Euro!

Aus www.spielsachen-fair-machen.at 

 

 

Lizenzspielzeug weiter auf dem Vormarsch

 

Seit Jahren wächst der Antei lizensierter Spielwaren am Weltmarkt deutlich. Das liegt vor allem an der immer besser gelingenden Abstimmung zwischen denen, die Medieninhalte produzieren und denen die Merchandising Produkte daraus generieren. Im Idealfall handelt es sich dabei um ein und dasselbe Unternehmen ( zum Beispiel Hasbro )

aus www.spielwarenmesse.de

 

Der ganz normale Wahnsinn der Pupertät:

 

In der Pupertät wird Kassensturz gemacht. Wer glaubt, renitente Teenager mit strengen Regeln bändigen zu können, treibt sich selbst nur in den Wahnsinn. Die Erziehung ist dann vorbei...

Hilfreicher Bericht zum weiterlesen auf www.focus online/familie

 

 

Werbung für Kinderlebensmittel in der Kritik

 

Im Supermarktregal locken Wurst und Käseverpackungen in Tierform, bei anderen Produkten gibt es eine Spielfigur dazu. Aufkleber, Comic-Figuren oder Spielzeug für Kinder sollten nach Ansicht der Verbraucherzentralen aus der Werbung für Lebensmittel verbannt werden.Bisherige Selbstverpflichtungen reichten nicht aus.

"Eltern und Kinder werden von Anfang an entmündigt und auf Fertigprodukte geeicht" kritisierte Billen. Dabei sollten Kinder zum Beispiel Obst nicht durch Aromen sondern echtes Obst kennenlernen. Als neue Zielgruppe seien Kleinkinder entdeckt worden,für die zusehens diätische Lebensmittel entwickelt würden. Die Gewöhnung an künstliche Geschmacksrichtungen beginne schon mit dem Getreidebrei.

Guter Bericht auf www.verbraucherzentralen

 

Es wäre ein echter Segen, wenn es gelänge dieser Art von Werbung einen Riegel vorzuschieben.

 

Tolle Idee

Gerade nach den Wintermonaten werden sie sichtbar ..Schlaglöcher! Wie man diese  Asphaltausbrüche in sehenswerte Orte umwandeln kann, zeigt in London eine Gruppe engagierter Guerilla- Gardener. Sie bepflanzen die Schlaglöcher mit Moss, Blumen und kleinen Sträuchern. Und arrangieren die ehemaligen Schandflecke mit Spielzeug Utensilien zu schön anzusehenden Stilleben. Holes of Happiness:)..das Video ist klasse..

Aus www. love greens - mit Dank an newslichter

 

 

VBE: Besser Bilderbuch statt Bildschirm

Kinder und Jugendliche bekommen über den Fernsehapparat und das Internet die ganze Welt in bunten Bildern ins Haus geliefert, können aber immer weniger mit Worten ausdrücken, was sie gesehen haben.  Sprachentwicklungsstörungen bei Vorschul - und Grundschulkindern haben deutlich zugenommen, sorgt man sich beim VBE. Jedes fünfte Kind - ob mit oder ohne Migrationshintergrund - hat mehr oder weniger mit Sprachproblemen und Spracharmut zu kämpfen.

Mit Dank an teachersnews.net 12.2.2012

 

Ist Gore-Tex Sondermüll?

 

Die Gore-Tex Membran besteht aus PTFE (bei Pfannen und Töpfen kommt der Stoff unter dem Namen "Teflon" zum Einsatz. PTFE geriet in den letzten Jahren zunehmend in die Kritik, da bei der Herstellung Fluorverbindungen zum Einsatz kommen, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädlich und sogar krebserregend zu sein. Bei der Verbrennung und Deponierung können die gefährlichen Stoffe in die Umwelt gelangen und sich aufgrund ihrer Langlebigkeit dort anreichern. Darum müssten zu entsorgende Kleidungsstücke aus Gore-Tex eigentlich als Sondermüll hehandelt werden.

Aus " Besser Wissen " - Dank an Utopia.de

 

KONSEQUENZEN

Konsequenzen kann man nicht androhen, sie geschehen automatisch, in der Folge und sind meist unvermeidbar. Z.B. zu spät ins Bett gegangen = müde, zuviel Bier = Kopfschmerzen, keine Vokabeln gelernt = schlechter Test. Wir verwenden jedoch das Wort Konsequenzen, um nicht Strafe sagen zu müssen.(family.lab)

Sehr Anregendes für ein neues Verständnis auf www.familylab.de

 

UNGLAUBLICH:

Tagsmütter in Hamburg sollen Schutzkleidung tragen!

Die neuen Hygiene-Vorschriften treffen in Hamburg vor allem kleine private Pflegestellen. Sie müssen sich seit dem Jahreswechsel beim Bezirksamt registrieren lassen, eine Lebensmittelhygiene-Schulung nachweisen, "im Umgang mit Lebensmitteln saubere, helle Schutzkleidung tragen" alle Einkäufe dokumentieren, täglich die Lagerungstemperatur in Kühlschrank oder Tiefkühltruhe notieren und außerdem ein Reinigungsprotokoll erstellen.

Hamburger Abendblatt - Bericht von Elisabeth Jessen vom 9.01.2012

 

GUTE IDEE ...dennoch wäre weniger mehr:)

Nach Einschätzung von Experten schwimmt im Pazifischen Ozean Plastikmüll auf einer Fläche so groß wie die USA. Britische Designr wollen das nun ändern. Umgebaute Fisch Trawler sollen die Plastikteilchen abfischen. Anschließend werden sie gereinigt und an Bord weiterverarbeitet - zu Plastikstühlen...Mit diesem Projekt wäre niht nur der Umwelt geholfen. Denn auch in Großbritanien kämpfen viele Fischerei-Flotten ums Überleben..

Bericht mit Video bei www.love green

 

Neue Studie: Was ist das Schlimmste an der Schule?

Das haben Forscher 3000 Berliner Schüler gefragt. Viele Jugendliche leiden unter Leistungsdruck. Mehr als jeder Dritte traut sich nicht, mit schlechten Noten nach Hause zu kommen. Fast jeder Fünfte hat Angst davor am nächsten Tag in die Schule zu gehen und jeder Dritte macht sich Abends im Bett oder auf dem Schulweg Sorgen wegen des Abschneidens in der Schule. Zum Schlimmsten an der Schule gehören aus Sicht der Jugendlichen auch die Lehrer. Die Mehrzahl der Jugendlichen sind der Meinung, dass keine oder nur wenig Lehrer wirklich interessiert sind,dass sie etwas lernen. Die Befunde zur Lehrer-Schüler Beziehung sind sehr bedenklich!

Aufklärender Bericht vom 5.1.2012 im Berliner Tagesspiegel

 

Buntes Spektakel durch Kinderarbeit

Der Markt mit Feuerwerkskörpern boomt. In Europa werden jedes Jahr rund 1,4 MILLIARDEN EURO verschossen. Doch das bunte Spektakel bekommt einen bitteren Beigeschmack...fast alle Feuerwerkskörper werden in Niedriglohnländern wie China oder Indien hergestellt. Und zwar hauptsächlich von Kindern, unter unmenschlichen Bedingungen. Die Kinder sind zwischen 10 und 12 Jahre alt. Sie sitzen bei ihrer Arbeit in winzigen Ziegelbauten und stopfen Lunten und Schwarzpulver in Raketenhülsen. Einige haben keine Fingernägel mehr, weil ihre Hände verätzt sind...geschätzte 70.000 Kinder und Jugendliche arbeiten in Feuerwerksfabriken, sagt der indische Don-Bosco Kinderrechtsexperte Vincent Thambuaraj..und hofft auf den Druck der europäischen Händler auf Herstellerfirmen und nicht zuletzt auf verantwortungsbewusste Konsumenten, die die Herkunft der Feuerwerkskörper hinterfragen.

Erschütternder und hoffentlich bewegender Bericht - vollständig auf 0rf.at/artikel 294076

 

Guter Rat:)...auch außerhalb der Weihnachtszeit..

Schenke herzlich und frei.

Schenke dabei, was in dir wohnt

an Meinung, Geschmack und Humor,

so dass die eigene Freude zuvor

dich reichlich belohnt.

Joachim Ringelnatz

 

Leichtes Spiel für die Werbeindustrie

Wenn ein Kind zur Welt kommt, freuen sich nicht nur die stolzen Eltern, sondern auch die Werbeindustrie schließt das Neugeborene liebevoll in den Arme..(und lässt es nicht mehr los)....

Der schwedische Soziologe Erling Bjurström fand bei seinen Untersuchungen heraus, dass die meisten Kinder erst mit zwölf Jahren beginnen Werbung kritisch zu sehen. Viele Kinder können erst ab 8 Jahren zwischen Werbespot und Fernsehprogramm unterscheiden. Doch selbst wenn Ihnen diese Unterscheidung gelingt, begreifen sie oft nicht, dass sie zum Kauf von Produkten gebracht werden. Vielmehr haben sie aufrichtiges Vertrauen in die Werbung. In Schweden hat man auf die Ergebnisse dieser Forschung reagiert und ein Gesetz verabschiedet, das Radio und TV-Werbung verbietet, dass sich an Kinder unter zwölf Jahren richtet. Außerdem ist jede Art von Werbung in den Kinderprogrammen verboten. Ähnliche Einschränckungen gibt es auch in Dänemark, Österreich und Flämisch-Belgien. Noch strikter sind die Regeln in Griechenland, wo von 7 bis 22 Uhr gar nicht für Kinderprodukte geworben werden darf. In den USA scheiterte ein Werbeverbot - die Konzerne beriefen sich auf das Recht der freien Meinungsäußerung..auch in Spanien hält man ein Werbeverbot für undemokratisch und auch in Deutschland ist kein Werbeverbot in Sicht.

Berliner Zeitung 3.2.2001 - Melanie Rother

Ich halte es für zutiefst demokratisch, dass schwächste Glied zu schützen und werde 2012 eine Petition zu diesem Thema einreichen! Ich freue mich über Mit Beweger:)

 

Wissen hilft wach zu werden - ohne Mitgefühl wird schwerlich Neues gelingen

Gerade die Weihnachtszeit ist für Millionen von Menschen, zumeist junge Frauen,  die grausamste Zeit im Jahr.  Zwei bis 3 Millionen (1904!) Wanderarbeiter beschäftigt Santa Claus allein in China. Sie berichten von 13-14 Stunden Arbeitstagen und 7 Tage Wochen, bei 40 Euro Lohn im Monat, überfüllten Schlafsälen, die sie sich mit Ratten und Kakerlaken teilen, von ungereinigten Toiletten, für deren Benutzung der Chef Eintritt verlangt. Schutzbekleidung ist Mangelware. Gerade in den Sommermonaten, wenn die Temperaturen auf 40 Grad klettern und die  Spielwarenproduktion auf Hochtouren läuft, geht es für die Beschäftigten an die Grenzen..und darüber hinaus! So häufig sind die Fälle von plötzlichen Arbeitstod, dass es in China bereits einen Begriff dafür gibt: guolaosi - schaffen bis der Tod kommt."..

Mit Dank an Wirtschaftswoche 20,12.2004

 

Wettbewerb Aktion FAIR SPIELT

Fünf Kitas dürfen sich über gute Nachrichten freuen. Sie hatten an dem BUNDESWEITEN Wettbewerb teigenommen und erfuhren nun, dass sie zu den Preisträgern gehören. Im Namen der Trägerorganisationen, bedankte sich Koordinator Uwe Kleinert bei den Erzieherinnen, ihren Einrichtungen und den Kindern herzlich für die engagierte und phantasievolle Begleitung. Dieses Engagement sei umso beeindruckender, als sich letzten Endes nur wenige (5) Einrichtungen zugetraut haben, dieses anspruchsvolle Thema zu bearbeiten. Alle Preisträger erhalten einen Ausstattungszuschuss von 1500 Euro.

Die Aktion FAIR SPIELT macht die Projektberichte der Preisträger gerne zugänglich und hofft, damit andere Erzieherinnen zu ermutigen, das Thema "Faires Spielzeug" ebenfalls aufzugreifen.

siehe www.fair-spielt

 

WEITSICHT

 

Es ist ein Unterschied, ob man von Kindheit an lernt, die Händer zu falten oder sie zur Faust zu ballen

Hellmut Walters

 

Gute Idee

Gesunde Systemgastronomie, die auf möglichst regionale Produkte und eine frische Zubereitung Wert legt. Das ist die Idee von der Fast Food Kette Dean & David. Das erste Restaurant eröffnete 2007 in München. Mittlerweile gibt es in 12 Städten Deutschlands insgesamt 19 Filialien. (auch in Hamburg) Die Gerichte gibt es zum Verzehr vor Ort, zum Mitnehmen oder als Lieferservice. Alles ist frei von Farbstoffen, Konservierungsmitteln und Geschmacksverstärkern! Die Zutaten stammen überwiegend von regionalen Erzeugern.

 

Deutscher Familienverband fordert  Familien -  TÜV für Gesetze:

" Jedes Gesetz gehört auf einen verbindlichen Familien- TÜV, damit politische Entscheidungen nicht länger an den Familienbelangen vorbei getroffen werden. Ohne Familiengerechtigkeit gibt es keine Nachhaltigkeit und auch keine Zukunftsfähigkeit "

Dies fordert der Präsident des deutschen Familienverbandes anlässlich des Berichts zur Nachhaltigkeitsprüfung in der Gesetzesfolgenabschätzung, der am 10.November im Bundestag beraten wurde.

 

 

Studie: Viele Kinderspielseiten im Netz verstoßen gegen Werbe und Datenschutzregeln.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von über 50 Kinderspielseiten des Projekts "Verbraucherrechte in der digitalen Welt", die der Verbraucherzentrale Bundesverband am 20.Oktober in Berlin präsentierte. Mal komme die Werbung in spielerischer Aufmachung daher, mal lasse sich die Werbung nicht einfach wegklicken, in anderen Fällen verlinke Werbung gar auf Gewalt und Kriegsspiele!

Übel und erschreckend!

 

Quelle: Presseinformation der Verbraucherzentrale Bundesverband 20.10.2011 - siehe auch www.surfer-haben-Rechte.de

 

 

Wie gewonnen, so zeronnen. Vom steigenden Ressourcenverbrauch und den Auswirkungen auf Wasser"

Eine neue Studie der Umeltorganisation GLOBAL 2000 und des Sustainable Europe Research Instituts (SERI) zeigt die Auswirkungen des steigenden weltweiten Konsums auf den Verbrauch von Wasser.

"Der direkte Wasserverbrauch - etwa durch Trinken, Kochen oder Waschen - macht nur einen Bruchteil des europäischen Wasserverbrauchs aus. Der Großteil entsteht durch den Konsum von Gütern, die in ihrer Produktion sehr wasserintensiv sind. Mit dem Import von solchen Produkten konsumieren wir hier in Europa gleichsam Wasser aus anderen Regionen der Welt" kritisiert Lisa Kernegger, Ökologin von Global 2000

DNR deutscher Naturschutzbund - EU - Koordination 10.9.2011

 

Der Hund bringt die Erleuchtung

Auch schon mal über Hundehaufen auf Gehwegen und Grünanlagen geärgert? In den USA wird aus Hundekot Energie. Und zwar in einem Park in Cambridge. Denn in einer tonnenförmigen Anlage wird aus den Exkrementen Methan gewonnen. Dieses Gas bringt dann eine angeschlossene Straßenlaterne zum Leuchten.

Quelle: love green - dort gibts auch das Video zu sehen.

 

WIR UNAUSGESCHLAFENEN

Unser hektischer Alltag erzeugt chronischen Schlafmangel. Erwachsene kann er in den Born-out treiben und Schulkinder zu Zappelphilippen machen.

Wir brauchen eine neue Schlafkultur - Ein Plädoyer für guten Schlaf!

Dr. rer.nat.Peter Spork - " Der Mann der die Epigenetik populär machte" (Deutschlandfunk)

Mehr Spannendes unter www.peter-spork.de

 

 

In Frankreich ist BABY -  TV verboten

Frankreich hat nach einer Veröffentlichung einer Studie des franz. Gesundheitsminsteriums, die Ausstrahlung von Fernsehprogrammen für Kinder unter 3 Jahren komplett verboten. "Fernsehprogramme für Kinder unter 3 Jahren ist höchst schädlich", entschied die franz. Medienbehörde CSA. Zusätzlich wurde bei Programmen für Kleinkinder ab 3 Jahren ein verpflichtender Warnhinweis der CSA eingeführt: " Fernsehen kann Kinder bei Ihrer Entwicklung behindern. Es können Passivität, Sprachprobleme, Unruhe, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen und Abhängigkeit auftreten"

focus familie 29.3.2009 

 

Beziehung braucht Zeit

"Nicht Geldmangel oder Zukunftssorgen sind es, die deutschen Eltern hauptsächlich zu schaffen machen. Viel mehr  leiden die meisten darunter zu wenig Zeit für ihre Kinder zu haben! Das geht aus einem Familienbericht der Bundersregierung hervor.

Die großen Worte können allerdings nicht darüber hinweg täuschen, dass der Bericht, an dem acht Sachverständige seit July 2010 arbeiteten, wircklich neue Erkenntnisse vermissen lässt"...

Focus online 28.8.2011

Der Rat für mehr Betreuunungsangebote irritiert und zeugt von Gehörlosigkeit:)

 

Noch ein Grund für nachhaltig hergestellte Baumwolle

Für die herkömmliche Produktion eines Baumwoll-T-Shirts werden bis zu 2.000 Liter Wasser benötigt, für eine Jeans sogar bis zu 6.000 Liter. 85 % des Wassers wird beim Anbau von Baumwolle verbraucht - oft in Gebieten, in denen sowieso das Wasser knapp ist! 

Berliner Wasserbetriebe

 

Verhaltensauffällige Kinder: Kinderschutzbund fordert sorgsameren Umgang!

Irene Johns, Vorsitzende des Kinderschutzbundes in Schleswig Holstein: Immer mehr Kinder zeigen ein auffälliges Verhalten. Dieses Verhalten ist häufig ein Zeichen von Not oder Überforderung - keine Krankheit!..Wir haben es auch mit einem gesellschaftlichen Problem zu tun.."

Pressemitteilung des deutschen Kinderschutzbundes vom 20.10.2011

Geliebte Nervensägen

Hyperaktive Kinder und Ihre Eltern..es gibt auch andere Wege als Ritalin..

Tip: am 26.10.2011 um 22.Uhr 30 auf SWR

Mit Dank an www.Lernwelt

 

Fast zwei Tonnen ADHS Medikamente pro Jahr..

Die Verschreibung von Psychopharmarka an Kinder und Jugendliche hat weiter zugenommen. Wie die Techniker Krankenkasse in einer Aktuellen Auswertung der medizinischen Daten ihrer Versicherten feststellte, erhalten immer mehr Kinder Arzneimittel zur Behandlung von Psychischen Problemen..Depressionen, Aggressionen oder ADHS..

via heilpraxis.net.- NDR Nachrichten

Eine traurige und folgenschwere Entwicklung..andere Wege werden gebraucht..! Siehe www.lernwelt,www.Hüther. www.win-future..Direktlinks unter " Kreative Ideen"

 

 

Wir haben es in der Hand..

Für die Produktion von einem Packen Kopierpapier (500 Blatt) werden bis zu 250 Liter Wasser verbraucht, für die Herstellung von Recycling-Papier sind es nur ein Fünftel. Noch ein Grund mehr, den Papierverbrauch zu reduzieren und auf Recycling-Ware umzusteigen!:)

Quelle Umweltinstitut München

 

Gute Stimmung in Hamburg auf dem Rathausmarkt - bewegender Rückblick und Ausblick vom 15.10.2011

   

 

Zum Welternährungstag 16.10.2011

Fast eine Milliarde Menschen hungern täglich.

Mit dem Getreide für eine Tankfüllung eines Geländewagens kann sich ein Mensch ein Jahr ernähren.

Schätzungsweise 30 bis 50 Prozent der weltweit produzierten Nahrungsmittel werden nicht konsumiert, sondern gehen verloren.

Mehr unter www. oxfam.de/Mahlzeit - dort gibt es eine wichtige Petition an die Staats und Regierungschefs der G20: Stoppt die globale Nahrungsmittelkrise -siehe auch  Mit-Mach Aktionen  

Frische Backwaren sind lecker, ohne Frage. Gerne darf es jedoch auch Brot vom Vortag sein. Denn alleine in Deutschland werden jedes Jahr 500.000 Tonnen Brot weggeworfen.!

Quelle: Taste the Waste

 

Europaweiter Aktionstag am 15.10.2011

Wir wollen eine bessere, gerechtere Welt!

In Hamburg auf dem Rathausmarkt von 14 - 17 Uhr

Mehr Infos bei Attac.de und echte Demokratie jetzt.de

 

 

Wert

Viele Wassermelonen kommen gar nicht erst in den Handel, sondern werden noch vor Ort weggeworfen, weil sie vom Aussehen nicht den Anforderungen entsprechen - bis zu 20 Prozent. Laut einer US Studie sind jedoch  Wassermelonen gut geeignet, um aus ihnen Bioethanol zu gewinnen. Deswegen produzieren nun erste Farmer aus den aussortierten Früchten Biotreibstoff.

Via National Geographic

 

Fangschiffe sind häufig auf die Verarbeitung weniger Fischarten spezialisiert. Deswegen gehören dann andere Speisefische zum nicht gewünschten Beifang. Auf ein Kilo Seezunge kommen bis zu 20 Kilo Beifang. Bei Shrimps sind es teilweise sogar bis zu 67 Kilo!

Deswegen beim Einkauf auf das MSC Siegel achten!

Quelle WWF

 

Ein Lichtblick für alle Eltern: Die Wissenschaft bestätigt gesunden Menschenverstand:)

Der Weg zum Superkind

oder

Wieviel Kindheit braucht ein Kind?

Spannende Sendung von Harald Lesch - Abenteuer Forschung am 26.9.2011 - zdf.mediathek

 

Vom Segen des Lächelns

Bis zum Alter von 6 Monaten gibt es unter normalen Umständen bis zu dreißigtausend Lächelbegegnungen..es sind keine Affektansteckungen, sondern echte Dialoge, die dem Baby vermitteln, dass es für die anderen ein Geschenk ist. Das wahrnehmende Lächeln der Eltern schützt vor negativen Stresseinwirkungen. Babys reagieren gelassener, weniger angstvoll oder agressiv, wenn sie häufig diesen wahrnehmenden Lächeldialog erlebt haben. Belastungen, bei fehlendem Lächeldialog haben weitreichende Folgen..

aus dem Buch "Lernen" - VFG 

 

 

Weltbürger:)

Bis zum Alter von 12 Monaten können Babys 200 verschiedene Sprachen unterscheiden...Babygenie:)

 

Ein Etikett für die Freiheit

Neues UN-Logo soll Menschenrechte symbolisieren. Im Mai 2011 hat die UNO einen Wettbewerb ausgelobt, der ein Symbol für Menschenrechte auslobte. 1500 Vorschläge wurden eingereicht, nun steht der Gewinner fest.

Kritischer Bericht von Burkhard Müller Ulrich. 

Deutschlandfunk 26.9.2011

 

Mundräuber im Netz

Jedes Jahr verrotten in Deutschland Tausende Früchte auf öffentlichem Grund..und in den Supermärkten wartet importiertes Obst auf die Verbraucher/innen. Keine gute Idee, dachten sich die "Mundräuber" und initiierten eine Website, um die Früchte vor dem Verderben zu retten. Tolle Idee:)..danke an robinwood

mehr unter www.mundraub.org

 

Vom Ausverkauf der Kindheit!

Eltern als Beschützer? Die braucht doch kein Kind mehr...suggeriert die Werbung.

1,5 Millionen Werbespots werden jährlich gesendet, gerade im von Kindern bevorzugten Privat TV konzentrieren sie sich im Umfeld von Kindersendungen.

Ziehen wir gerade die unkreativste Generation aller Zeiten heran?

Aufrüttelnder Artikel von Susanne Gaschke auf ZEIT ONLINE - auch ihr Buch "Die verkaufte Kindheit" ist sehr empfehlenswert und bewegt hoffentlich zu einer gemeinsamen Empörung über die zunehmende Manipulation und Verkürzung von Kindheit.

Pantheon-Verlag - 272 Seiten - 14,99 Euro

 

Unfassbar

Am 23. September erhält der Deutschland Chef von Unilever, Harry Brouwer, den BAUM (bundesdeutscher Arbeitskreis für umweltbewusstes Management) UMWELTPREIS - Unilever ist mit 1,3 Millionen Tonnen pro Jahr einer der größten Palmölverbraucher der Welt. Von Rama über Dove bis Signal - Palmöl steckt in fast jedem Unilever-Produkt. Wilmar International zählt zu seinen wichtigsten Lieferanten. Für Ramas Palmöl werden Menschen vertrieben und Wälder vernichtet.

Mehr unter www.rettet den regenwald.org

 

Ideenreich

Das hannoveraner Start-Up Unternehmen QMILCH hat eine Biofaser aus Reststoffen von Milch entwickelt. Die chemiefreie Faser fühlt sich ähnlich wie Seide an, sie ist farb und formbeständig sowie ausgesprochen reißfest. Diese faszinierende Idee kam auch bei der Fashion Week in Berlin sehr gut an und so erhielt Qmilch den Technologiepreis des Gesamtverbandes Textil und Mode

Newslichter

 

Studie: Die bildliche Wahrnehmung sinkt mit der Dauer des Fernsehkonsums!

Seit 17 Jahren testet Peter Weinstein, Kinderarzt aus BW, Vorschüler zwischen 5 und 6 Jahren, um die Auswirkungen zu hohen Fernsehkonsums festzustellen. Über 1900 Kinder bekamen Papier und Stift, mit der Aufgabe einen Menschen zu malen. Die Ergebnisse der Untersuchung sind erschreckend und zeigen deutlich auf: Je länger Kinder täglich Fernsehbilder konsumieren, desto reduzierter wird ihre bildliche Darstellung. Bei mehr als 3 Stunden täglich fernsehen, werden sogar Körperteile nicht mehr miteinander verbunden. Der Kopf schwebt weit über dem Körper, es fehlen Beine oder Füße, Haare und Ohren. Der Kopf ist z.T. größer als der Rumpf. Fehlende Körperteile lassen auf psychische Probleme durch einschneidende traumatische Erfahrungen schließen.

Aus starke Eltern - starke Kinder - 2006

 

Praktische Idee

Eine praktisches Beispiel für Stadtgärtnern liefern die Prinzessinengärten aus Berlin: Die Kartoffelzucht auf dem heimischen Balkon oder der Terasse. Benötigt werden keimende Kartoffeln, 2 Sorten Erde und ein Reissack als Pflanzengefäß. Innerhalb von 15 Minuten sind die Knollen im Sack. Und ein viertel Jahr später auf dem Teller. Voila' !

Via Zeit Online

 

 

Effizienz

Würden in Deutschland alle Effiziensmaßnahmen in Sachen Beleuchtung und Wärmedämmung umgesetzt werden, könnten wir 68.000.000.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr einsparen - etwa soviel wie 15 Millionen Haushalte im gleichen Zeitraum verbrauchen.

Quelle: Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffiziens ( Deneff)

 

Schulen - gefährliche Böden 

Eltern schicken ihre schulpflichtigen Kinder Tag für Tag in die Schule und vertrauen darauf, dass dort nichts passiert. Und auch Lehrer verbringen einen Großteil ihres Berufsalltags in der Schule. Aber was, wenn dieses Vertrauen naiv ist und Lehrer und Schüler durch die Schule krank werden?

Sogenannte flüchtige organische Verbindungen stellen in Schulen ein großes Problem dar. Es fehlt an einheitlichen Grenzwerten, Betroffene werden bei Krankheitssymtomen oft nicht ernst genommen, Behörden verweigern Auskünfte.

Aus wdr.de/tv - 05. September - das Video zeigt  Empörendes..damit sich etwas ändern kann!

 

 

Kindern wird wenig zugetraut - aber viel zugemutet!

Mit der Einführung der wahlweisen "Druckschrift" in Hamburg, wird der Entwicklungsfähigkeit von Kindern erneut die rote Karte gezeigt.

Was alleine zählt sind möglichst rasche Ergebnisse in möglichst kurzer Zeit. Unter dieser "staatlichen Fürsorge", wird die kindliche Individualität herabgebrochen und auf ein rein ausführendes Maß reduziert. Wie unsagbar traurig, dass nun schon an der Handschrift deutlich werden wird, wer "Führungsqualitäten" hat..oder sie entwickeln durfte.

Das Erlernen einer eigenen Handschrift, kostet oftmals Schweiß und Tränen. Es ist ein mitunter quälender Prozess, zwis